Die Anlage dient zur Herstellung von Aluminium- verschlussdeckeln für Pappkartuschen mit verschiedenen Durchmessern. Aus Aluminiumband werden mittels eines Pressenwerkzeuges die Deckelrohlinge ausgestanzt und auf das Förderband ausgeworfen. Es dient zur Höhengewinnung, da in der schrägen Gefällestrecke falsch liegende Deckel aussortiert und im unteren Teil der Strecke vereinzelt werden. Anschließend werden die Deckel mit Unterdruck gespannt und es wird auf 1,5 facher Umdrehung eine Dichtmasse eingespritzt. Nach dem Durchlauf durch den Trockenofen wird die Kante des Deckels im Clincher umgebördelt. Die Fertigungsgeschwindigkeit beträgt ca. 1 Deckel/s.